follow us on facebook

follow us on facebook

Spielplan und Online-Tickets

Montag
06
Januar

17:00 Uhr
Großes Haus, Freiheitshalle Hof

Neujahrskonzert "Magic New Year-das bezaubernde Neujahrskonzert"

Double Drums, Percussion-Duo
Johannes Klumpp,
Dirigent

Schon die alten Griechen glaubten daran, dass Musik eine magische Wirkung auf Menschen hat – gerade deshalb gilt Musik als symbolisches Sprachrohr für Magie und Zauberei. Gemeinsam mit den Hofer Symphonikern wird das preisgekrönte Percussion Duo Double Drums mit viel Magie und rhythmischem Feuer diesem Zauber nachgehen.

Werke wie Paul Dukas’ Zauberlehrling und John Williams’ Harry Potter werden unter der musikalischen Leitung von Johannes Klumpp für einen unterhaltsa-men, bezaubernden Konzertabend sorgen.

Details

Online-Tickets

Sonntag
12
Januar

19:00 Uhr
Fichtelgebirgshalle, Wunsiedel

Neujahrskonzert "Magic New Year-das bezaubernde Neujahrskonzert"

Solisten Double Drums, Percussion Duo
Leitung Johannes Klumpp

Schon die alten Griechen glaubten daran, dass Musik eine magische Wirkung auf
Menschen hat – gerade deshalb gilt Musik als symbolisches Sprachrohr für Magie
und Zauberei. Gemeinsam mit den Hofer Symphonikern wird das preisgekrönte
Percussion Duo Double Drums mit viel Magie und rhythmischem Feuer diesem
Zauber nachgehen.

Werke wie Paul Dukas’ Zauberlehrling und John Williams’ Harry Potter werden
unter der musikalischen Leitung von Johannes Klumpp für einen unterhaltsamen,
bezaubernden Konzertabend sorgen.

 

 

Details

Freitag
17
Januar

19:30 Uhr
Festsaal Freiheitshalle Hof

05. Symphoniekonzert

Leoš Janáček
Zarlivost – Orchestervorspiel zur Oper Jenufa

Max Bruch
Konzert für 2 Klaviere und Orchester op. 88a

Antonín Dvořák
Die Mittagshexe op. 108


Mona und Rica Bard, Klavierduo
Hermann Bäumer, Dirigent

            

Donnerstag
23
Januar

19:30 Uhr
Festsaal Freiheitshalle, Hof

Kammerkonzert "Mein Heimatland"

Die Mitglieder der Hofer Symphoniker stammen aus 19 verschiedenen Nationen.
Sonst im Orchesterklang vereint, präsentieren MusikerInnen der Hofer Symphoniker
in diesem Kammerkonzert Werke aus ihren jeweiligen Heimatländern.

Von Streichquartett-Miniaturen aus Georgien über japanische Volkslieder bis zu
australischen Hornkompositionen stehen einige Beiträge auf dem Programm, die
hierzulande selten gespielt werden und eine Entdeckung Wert sind. Daneben erklingen auch Publikumslieblinge wie die träumerische Vokalise von Rachmaninoff in einer
Fassung für Solo-Cello und Streichorchester sowie Maurice Ravels „Introduction und
Allegro“ für Harfe, Bläser und Streicher. Ein abwechslungsreiches Konzert voller
musikalischem Fernweh!