follow us on facebook

follow us on facebook

Das Orchester

Seit ihrer Gründung im Jahr 1945 haben sich die Hofer Symphoniker zu einem Kultur- und Bildungsunternehmen mit insgesamt über 120 Mitarbeiter/innen entwickelt und begreifen sich als ein musisch-soziales Instrument, das in Hof und weit darüber hinaus einen Kulturauftrag erfüllt. Zusammen mit ihrer 1978 gegründeten und in Deutschland einmaligen orchestereigenen Musikschule sind sie in den Bereichen Orchester und musische Jugend- und Erwachsenenbildung musisches Zentrum der Region Hochfranken.

Ehrendirigent der Hofer Symphoniker ist seit 2003 der international bekannte Enoch zu Guttenberg. Er bringt sich aktiv in die künstlerische Fortentwicklung des Orchesters ein, was für das Orchester eine große Ehre und höchste Auszeichnung darstellt.

International bekannte Solisten wie Hilary Hahn, Baiba Skride oder Claudio Bohór­quez treten immer wieder mit den Hofer Symphonikern auf. Gastspiele führten das Orchester in das Gewandhaus Leipzig zur Eröffnung der Buchmesse, die Alte Oper Frankfurt, in das Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin und zu den Thurn und Taxis Festspielen nach Regensburg. Darüber hinaus waren die Hofer Symphoniker mehrmals beim ZDF in der Sendung „Götz Alsmanns Nachtmusik“ sowie in der BR-Sendung „Weihnachten in Europa“ zu Gast.